NC-TEC WIN32 Drehsimulation
NC-TEC WIN32 ist eine 2,5 D WOP (Werkstatt Orientierte Programmierung) Programmiersoftware
und wurde für den Maschinen- und Sondermaschinenbau, Automobilzulieferer und Lohnfertiger entwickelt.

Die Software wurde für die praxisgerechte Programmierung ausgelegt. Dadurch sind die Maschinen-
bediener in der Lage schnellstmöglich fehlerfreie NC-Programme für die unterschiedlichsten Maschinen
und Steuerungen zu erstellen.

NC-TEC WIN32

<< zurück

NC-TEC Modul Grafisches Fräsen
Basierend auf dem Grundsystem von NC-TEC WIN32
können je nach Kundenanforderung die notwendigen
Softwarepakete modular ergänzt werden.
Dabei wird die Software überall dort eingesetzt, wo eine
schnelle und effektive NC-Programmierung gefordert
wird.
Das System kommt dabei ohne, wie sonst bei den
meisten anderen Programmiersystemen notwendigen,
Postprozessoren aus.

Maschinen spezifische Bearbeitungszyklen werden
als Dialoge hinterlegt und können je nach Bedarf mit
einem Tastendruck aufgerufen werden.
Für die Verwaltung von NC-Programmen und den dazugehörenden Werkzeugen steht Ihnen eine in
das System integrierte Programmverwaltung und ein Werkzeug- Einrichteblatt zur Verfügung.
Mehrkanaldrehen mit NC-TEC WIN32
Mit NC-TEC WIN32 ist auch das Mehrkanaldrehen sehr
einfach zu programmieren.
Mit dem Geometriemodul können Dreh-, Fräs-, Mantel-
konturen und Bohrbilder erstellt werden. Die Konturen für
Haupt- und Gegenspindel werden im selben Koordinaten-
system erstellt.
Die CAD-Datenübernahme ist natürlich ebenfalls möglich.
Das NC-Format lässt sich pro Steuerung einstellen.

Bearbeitungszyklen und Makros mit intelligenten Eingabe-
dialogen können pro Steuerung erstellt werden.
Der NC-Editor enthält die üblichen Editierfunktionen wie:
Suchen, Ersetzen, Ausschneiden, Einfügen, Löschen, Kopieren, usw.

NC-TEC Maschinensimulation
Optional ist mit NC-TEC WIN32 auch die 3D-Volumenmodellierung möglich. Dabei können sehr einfach 2D-Konturen und Bohrungen zu einem 3D-
Volumenmodel aufgebaut werden.
Desweiteren ist auch die 3D-Volumensimulation mit Darstellung des zerspanten Volumen für Drehen und Fräsen möglich. Werkzeuge, Eilgang und
Vorschubbewegungen sowie Bewegungen der 4. und 5. Achse (Drehtisch und Schwenkkopf) beim Fräsen und der C- und Y- Achse beim Drehen
werden angezeigt. Eine Verletzung des Werkstückes und eine Werkzeugkollision ist somit sofort ersichtlich.
Mit Hilfe des integrierten Geometriemoduls, welches
mit einer CAD ähnlicher Bedieneroberfläche
ausgestattet ist, können Sie selbst Konturen und
Bohrungen erstellen und sofort NC-Sätze erzeugen.

Sind die Geometriedaten bereits in einem CAD-System
erstellt worden, so können die Daten direkt eingelesen
werden. Die importierte Geometrie kann in der Software
weiter bearbeitet werden.

Auch das Einlesen von IGES- Flächenmodellen oder
von STEP- Volumenmodellen ist möglich.
Das Koordinatensystem kann am 3D- Modell mit den
Funktionen Translation, Rotation und Verschieben in
die für die NC- Bearbeitung richtige Lage ausgerichtet
werden.


Gerne überzeugen wir Sie von der Leistungsfähigkeit und den Vorzügen des Systems NC-TEC WIN32
bei einer unverbindlichen Vorführung in Ihrem Hause.

Datenübernahme IGES, STEP, DXF- Format